Img 1 Img 3 Img 2 Img 4

Posts über ‘ITB World Travel Trends Report’

Tourismus in Europa weiterhin im Aufwind

29. November 2013 | Neues aus Deutschland, Reiseinformationen
Kommentare deaktiviert | Ein Artikel von

ITB World Travel Trends Report sagt steigende Zahlen für Reisen aus und nach Europa vorher – Südeuropäer buchen erwartungsgemäß weniger Urlaub, empfangen aber selbst mehr Gäste

Trotz der anhaltenden wirtschaftlichen Probleme in einigen Regionen zeigte sich Europa auch in diesem Tourismus-Jahr wieder stark. Zu diesem Resultat kommt der jährliche ITB World Travel Trends Report, den IPK International im Auftrag der führenden Messe der internationalen Reiseindustrie erstellt. Dieser bescheinigt dem „Alten Kontinent“ auch für das laufende Jahr steigende Zahlen für Reisen nach und ab Europa. Die Aussichten für 2014 sind ebenfalls überaus positiv.

Der Outgoing-Tourismus legte in den Monaten von Januar bis August im Vergleich zu 2012 um 2,5 Prozent zu. Auch die Anzahl der Übernachtungen stieg um zwei Punkte. Die Ausgaben vor Ort nahmen dagegen um nur einen Prozentpunkt zu. Die Anzahl der Nächte pro Reise sank um zwei Prozent auf durchschnittlich 7,9 Nächte. Dieser Trend relativiert sich jedoch, da die Europäer wie in den vergangenen Jahren zu mehreren kurzen Reisen tendieren – in Kombination mit weniger langen Urlauben. weiter lesen →

Barrierefreier Tourismus: Ein unterschätztes Segment mit hohem Wachstumspotenzial

15. Dezember 2012 | Europa
Kommentare deaktiviert | Ein Artikel von

Die Zielgruppe mobilitätseingeschränkter Reisender wächst und gewinnt weltweit an Bedeutung – ITB World Travel Trends Report beleuchtet die Herausforderungen sowie die steigende wirtschaftliche Bedeutung in diesem Segment für die globale Reiseindustrie

Barrierefreier Tourismus ist ein stark unterschätztes Segment, dessen wirtschaftliche Bedeutung in den nächsten Jahren und Jahrzehnten deutlich wachsen wird. Weltweit können Millionen von Menschen mit Behinderungen oder körperlichen Einschränkungen wegen unzureichender Einrichtungen nicht auf Reisen gehen, obwohl sie das Geld und die Zeit dafür hätten. Zusätzlich wird sich das Nachfragepotenzial in diesem Segment angesichts der demografischen Entwicklung in vielen Ländern und durch die zunehmende Reisefreudigkeit der Senioren beträchtlich erhöhen. Zu diesen Ergebnissen kommt der aktuelle ITB World Travel Trends Report, der im Auftrag der ITB Berlin von IPK International erstellt wurde. weiter lesen →

Brasilien bei Reisen Wachstumstreiber auf dem amerikanischen Kontinent

11. Dezember 2012 | Reiseinformationen, Weltweit, Wirtschaftslage
Kommentare deaktiviert | Ein Artikel von

 ITB World Travel Trends Report mit Analyse zu den Quellmärkten in Nord- und Südamerika

Die Südamerikaner sind bei Auslandsreisen auf dem amerikanischen Kontinent führend. Sie unternahmen in diesem Jahr zwölf Prozent mehr Reisen über die Grenzen ihres Landes hinaus als im Jahr zuvor, was einem neuen Rekord entspricht. Klarer Wachstumsbringer sind hier die Brasilianer. Dies ergab der diesjährige ITB World Travel Trends Report, der im Auftrag der ITB Berlin von IPK durchgeführt wird. Für Auslandsreisen aus den USA ist im laufenden Jahr mit einer Zunahme von etwa drei Prozent zu rechnen. Dabei legten Fernreisen um rund sechs Prozent zu. Kurzstreckenreisen nahmen um etwa einen Prozentpunkt ab.

Unsichere Wirtschaft dämpft Reiseabsichten der US-Amerikaner

Nach einem Anstieg im laufenden Jahr ist 2013 allenfalls von einer Stabilisierung der US-Reisetätigkeit auszugehen. Nach wie vor lassen sich die Konsumenten jedoch stark von der Unsicherheit der Wirtschaft beeinflussen. Mit etwa 52 Prozent gibt mehr als die Hälfte der US-Amerikaner an, dass sich ihr Reiseverhalten durch die Krise ändert. Auslandsreisen sind dabei weniger betroffen als solche innerhalb des Landes. Ein um zwei Punkte gestiegener Anteil von 23 Prozent plant sogar mehr internationale Aufenthalte als im Vorjahr. Nur 14 anstatt zuvor 21 Prozent planen überhaupt keine Auslandsreisen. Insgesamt ist bei den US-Amerikanern 2013 mit einem Nullwachstum zu rechnen.

Brasilianer immer noch reisefreudig – Inlandstourismus gewinnt Anteile weiter lesen →

Asien als Zugpferd für den weltweiten Tourismus

1. Dezember 2012 | Europa, Neues aus Deutschland, Reiseinformationen
Kommentare deaktiviert | Ein Artikel von

China und Japan verzeichnen steigende Anzahl von Auslandsreisen – ITB World Travel Trends Report analysiert Entwicklung der asiatischen Quellmärkte in diesem Jahr – Prognose für Wachstum von sechs Prozent bei Auslandsreisen aus Asien für 2013

Asien bleibt der wichtigste Treiber für den internationalen Tourismus. Laut dem aktuellen ITB World Travel Trends Report stieg die Zahl der Auslandsreisen aus Asien dieses Jahr um sieben Prozent, bedingt unter anderem durch die steigenden Gehälter. Besonders reisefreudig zeigten sich in diesem Jahr wieder China und Japan. Beide Länder verzeichneten jeweils ein zweistelliges Wachstum bei den Auslandsreisen. Die Zahl der internationalen Reisen von Chinesen stieg um etwa 20 Prozent in der ersten Jahreshälfte an. Japan hat sich von dem Einbruch nach dem letztjährigen Tsunami erholt und konnte ein Wachstum von 13,7 Prozent in den ersten neun Monaten des Jahres verbuchen. Die Auslandsreisen aus Südkorea stiegen um 6,7 Prozent, während die meisten Märkte in Südostasien und Südasien an Schwung verlieren. Indien, Thailand, Malaysia und Singapur verzeichneten demnach ein Wachstum von weniger als fünf Prozent. Nur Indonesien und die Philippinen werden in diesem Jahr über ein Wachstum von mehr als zehn Prozent kommen, so der ITB World Travel Trends Report, der von IPK International im Auftrag der ITB Berlin erstellt wird. Die Messe Berlin (Singapur) hat vor fünf Jahren die ITB Asia in Singapur ins Leben gerufen. Sie hat sich seitdem als eine der größten Fachmessen der asiatischen Reiseindustrie etabliert. Im Oktober kommen seitdem jedes Jahr Einkäufer, Branchenzulieferer, Dienstleister sowie Verkäufer der Reisebranche zusammen, um die Networking- und Geschäftsmöglichkeiten vor Ort zu nutzen sowie Informationen über Trends auf den begleitenden Kongressveranstaltungen zu erhalten.

Reiseabsichten weiterhin auf hohem Niveau weiter lesen →

Kreuzfahrt-Industrie holt beim Umweltschutz auf

22. Dezember 2011 | Neues aus Deutschland, Reiseinformationen
Kommentare deaktiviert | Ein Artikel von

Die internationale Kreuzfahrt-Industrie hat in den Jahren 2005 bis 2010 ein Wachstum von etwa 35 Prozent erlebt. Laut dem ITB World Travel Trends Report machen Kreuzfahrt-Urlauber in Europa mit 6,5 Millionen Reisen pro Jahr bereits zwei Prozent aller Urlaubsreisen aus. Das dynamische Wachstum der weltweiten Kreuzfahrt-Industrie rückt auch das Thema Nachhaltigkeit immer mehr in den Mittelpunkt. Internationale Reedereien haben inzwischen zahlreiche ökologische und soziale Maßnahmen auf den Weg gebracht. Auch Umweltschützer und Kreuzfahrt-Experten plädieren für eine Verstärkung der Corporate Social Responsibility in der Kreuzfahrt-Branche. So setzte sich Dr. Alexis Papathanassis, Professor für Kreuzfahrt Management an der Hochschule Bremerhaven, anlässlich des kürzlich stattgefundenen World Travel Trends Forum in Pisa für einen pro-aktiveren Umgang mit Nachhaltigkeit in der Kreuzfahrt ein: „Die Industrie sollte Nachhaltigkeit als Chance begreifen und nicht als Bedrohung.“

weiter lesen →

Chinesen ändern ihr Reiseverhalten, Neues von der ITB Berlin

20. Dezember 2011 | Europa, Ratgeber, Reiseinformationen
Kommentare deaktiviert | Ein Artikel von

Junge Chinesen sagen Gruppenreisen ade  

„Neue“ chinesische Touristen legen Wert auf individuelle Reiseerfahrungen – Wirtschaftsboom und Technik-Leidenschaft feuern die Reiselust an – ITB World Travel Trends Report präsentiert die  Besonderheiten der neuen Reisenden aus dem Reich der Mitte

Chinesische Touristengruppen, die ihrem Tour Guide zu den schönsten Sehenswürdigkeiten folgen, könnten bald der Vergangenheit angehören. Junge, wohlhabende und technikorientierte Chinesen mit dem Wunsch nach individuellen Reiseerlebnissen lösen die bisherigen Reiseformen vieler Chinesen ab.  Laut dem aktuellen ITB World Travel Trends Report ist das Reiseverhalten der Chinesen in einem enormen Wandel begriffen. Die internationale Reiseindustrie muss sich mit speziellen Serviceleistungen auf die neuen chinesischen Touristen einstellen, wenn sie den Anschluss an die stetig wachsende Zahl der chinesischen Reisenden nicht verlieren möchte. Chinesisch sprechendes Personal, landestypische Speisen oder die Ansprache über in China beliebte Social Media Kanäle können ausschlaggebende Faktoren für den Erfolg sein.

weiter lesen →

Globale Reiseindustrie setzt nach Allzeit-Rekordjahr für 2012 erneut auf moderates Wachstum

11. November 2011 | Allgemein, Europa, Neues aus Deutschland, Reiseinformationen, Wirtschaftslage
2 Kommentare | Ein Artikel von

Gegen den allgemeinen Trend und trotz zahlreicher Krisenherde rund um den Globus weiter auf Wachstumskurs: Die internationale Reiseindustrie hat wieder zu alter Stärke gefunden und wird weltweit in diesem Jahr ein neues Allzeit-Hoch markieren. Auch für das kommende Jahr stehen die Weichen im weltweiten Tourismus nach Einschätzung der führenden Wirtschaftsforscher der Reiseindustrie trotz der Schuldenkrise auf Wachstum. Rolf Freitag, CEO des Beratungsunternehmen IPK International, sagte am Montag zum Abschluss des 19. World Travel Monitor Forum im italienischen Pisa: „Wenn die Politik in den kommenden Wochen keine dramatischen Fehler begeht und die Menschen nicht verunsichert werden, können wir weltweit und somit auch für Europa für die internationale Reiseindustrie 2012 mit einem Wachstum in der Größenordnung zwischen zwei und drei Prozent rechnen.“  weiter lesen →